Startseite Alt+0Navigation Alt+1Inhalt Alt+2Kontakt Alt+3Sitemap Alt+4Suche Alt+5

 
 

      Facebook RSS

      spv.ch

      ParaMap

      Rolliwelt

 
 
 


Herzlich Willkommen zu einem TOP-Anlass im Rollstuhlsport

 
 

 

Werte Athleten, Sponsoren, Pressevertreter

 

Alles rund um den Rollstuhlmarathon Oensingen begann 1991, als sich ein paar Individualisten daran wagten, im Kanton Solothurn einen Rollstuhlsportevent aus der Taufe zu heben. Mittlerweile hat es sich im zweijährigen Rhythmus etabliert, dass sich im Gäu die Weltelite des Rollstuhlsportes trifft. Wir erwarten rund 250 Athleten aus aller Welt - von Amerika bis Australien und von Nordeuropa bis Südafrika! Es wird in den Sportarten Rollstuhl-Leichtathletik und Handbike ein Spitzen- und Breitensportanlass angeboten, welcher in der Szene den Ruf eines Top-Anlasses geniesst. Ich bin Mitinitiator und wirke als Vizepräsident im OK tatkräftig mit und werde auch zum 11. Mal aktiv am Renngeschehen teilnehmen.

 

In den ersten Austragungen wurde nur Rollstuhl-Leichtathletik ausgetragen, weil damals das Handbiken noch fast inexistent war. Mittlerweile haben sich die Grenzen verschoben und das Sportgerät Handbike wurde sowohl als Spitzensport-Gerät entwickelt, findet aber auch im Breitensport grosse Nachfrage. Handbiken ist eine Einsteigersportart schlechthin, analog wie Radfahrer ihre Velotouren absolvieren und geniessen können.

Der Rundkurs in Oensingen, welcher für die Hauptkategorien fünf Mal zu bewältigen ist (70km), hat sich in der Vergangenheit ausgezeichnet durch eine selektive, aber schnelle Streckenführung, bei welcher auch die Zuschauer sehr nahe am Geschehen teilhaben können. Durch die Vollsperrung der Rennstrecke ist eine faire und spannende Renngeschichte garantiert – eine Voraussetzung auf die wir stolz sind!

 

Der diesbezügliche Dank geht an die verantwortlichen Behörden des Kantons Solothurn und an die Polizei- und Feuerwehrorgane, aber auch an jeden einzelnen freiwilligen Helfer unseres Rollstuhlmarathons!

 

Der besondere Dank gilt aber auch unseren langjährigen und treuen Haupt- und Spartensponsoren, welche unsere Bemühungen eines Top-Anlasses zu Gunsten des Rollstuhlsports tatkräftig unterstützen! Es sind dies: Suva, Schweizer Paraplegiker-Vereinigung, Raiffeisenbank Gäu, Autocenter Emil Frey Safenwil, Kimberly-Clark Niederbipp, Jura Coffee-World, Vebo Oensingen.

 

Die Bedeutung dieses Anlasses ist nicht nur für die Rollstuhlsportszene immens, sondern bedeutet auch für die Region Gäu und den Kanton Solothurn eine willkommene Bereicherung, welche für die Region zu einer Wertschöpfung beiträgt.

 

Mit dem Präsidenten Josef Ingold, an der Spitze eines fleissigen OK’s, hat sich der Anlass zu einer Top-Adresse im internationalen Veranstaltungskalender gemausert. Spitzenathleten aus aller Welt wollen in Oensingen am Start stehen – der Name reiht sich an Grossereignisse wie den Marathons in London, Paris, Boston, New York, Berlin und vieler anderer bekannter Orte in aller Welt, wo sich der Rollstuhlsport trifft!

 

Heinz Frei, Vize-Präsident